Teleskop Fernsteuerung mit Stellarium - MARXRAM Computer und Internet

Teleskop Fernsteuerung mit Stellarium

Neu: Ab sofort auch als Videoanleitung bei Youtube

In meinen etwa 8 minütigen Tutorial Videos erkläre ich, wie man

  1. das Teleskop mit dem PC koppelt (Painring)
  2. den COM Port anlegt
  3. den richtigen COM Port ermittelt
  4. das Teleskop in Stellarium einrichtet
  5. wie man das Teleskop in Stellarium steuert

Youtube Video: Bluetooth Stellarium Videotutorial Skywatcher SynScan Variante

Youtube Video: Bluetooth Stellarium Videotutorial Celestron NexStar Variante

Die Vorteile von Bluetooth

Die Bluetooth Verbindung nimmt Ihnen die Verkabelung und das Installieren von Treibern ab. Zudem ermöglichen sich viele neue Möglichkeiten, wie die Verbindung zum Handy und Smartphone.

So kann auch der GPS Empfänger des Handys genutzt werden um das Teleskop via Bluetooth mit den präzisen Koordinaten und der Uhrzeit zu versorgen. Ein GPS Modul am Teleskop wird damit überflüssig.

Unter folgendem Link stelle ich meine GPS-Teleskop App vor.

Voraussetzungen:

Sie benötigen eine möglichst aktuelle Version von Stellarium, welches Sie auf der Stellarium Webseite herunterladen könne. Das benötigte Plugin zur Teleskopsteuerung ist in der aktuellen Version bereits enthalten. Wir müssen es nur aktivieren.

Weiter brauchen Sie ein Teleskop mit Bluetooth Nachrüstung und einen PC mit Bluetooth Schnittstelle.
Wenn Ihr PC kein Bluetooth Modul integriert hat, kann dies in der Regel für wenig Geld mit einem USB Bluetooth Adapter nachgerüstet werden. Folgender Adapter bietet Treiber für viele Windows Versionen:
Asus USB-BT400 Nano Bluetooth-Stick (Bluetooth 4.0, Windows 10/8/7/XP (32/64 Bit)) schwarz

Wenn sie (noch) kein Bluetooth haben können Sie diese Anleitung auch nutzen um Ihr Teleskop per USB-RS232 zu steuern! Wie Sie Ihr Teleskop per USB verbinden, können sie unter Teleskop via USB und RS232 verbinden nachlesen.

Schritt 1: Verbinden Sie das Teleskop mit dem Computer

Bevor Sie loslegen können muss Ihr Teleskop einmalig mit dem PC verbunden (gekoppelt, bzw. gepaired) werden, wobei Sie eine COM Schnittstelle erzeugen, die Sie für die Einrichtung in Stellarium benötigen.

Bitte beachten Sie, dass in der Regel zwei COM Ports von Windows angelegt werden. Wie Sie den richtigen herausfinden, habe ich unter den richtigen COM Port herausfinden als Anleitung erstellt. Wenn Sie den falschen Port in Stellarium einstellen, wird Stellarium beim Verbindungsversuch vermutlich "einfrieren". Es funktioniert aber nach einem Neustart von Stellarium wieder.

Wie Sie Ihr Teleskop mit Ihrem Betriebssystem einrichten können, habe ich in in folgenden Anleitungen beschrieben:

Hinweis: In diesem Beispiel gehe ich davon aus, dass COM3 der richtige Port ist.

Schritt 2: Aktivieren Sie das Plugin "Teleskopsteuerung" in Stellarium

Schritt 3: Teleskope im "Teleskopsteuerung" Plugin von Stellarium einrichten

Schritt 4: Vor dem Verbinden sollte das Teleskop aligned werden

Dies kann man auch testweise z.B. mit dem 1-Star Align in der "Wohung" durchführen. Hintergund ist, dass das Telskop seine Ausrichtung am Himmel kennen muss.

Erst nach dem Alignment kann Stellarium die richtige Postion vom Teleskop abfragen.

Schritt 5: Teleskop in Stellarium nutzen

Die Fernsteuerung von Teleskopen war nie so einfach!

Hier gibt's weitere Informationen zum Bluetooth Upgrade

Videos und Tutorials

... findet Ihr in meinem Youtube Astro Kanal

MARXRAM

Seit 2006 kompetente Beratung bei (fast) allen Fragen rund um den PC und das Internet - Seit jeher begeistert von der Astronomie. 

Webhosting, Domains, Typo3 CMS 6,7,8, NextCloud, Piwik, Windows, Linux, Android, Embedded SW Entwicklung, App Entwicklung

Bluetooth für Ihr GoTo Teleskop

Machen Sie Ihr Teleskop fit für die Zukunft!

Teleskop per Bluetooth fernsteuern per PC, Smartphone und Tablet
Initialisierung von Zeit und Position per App: Scope Friend
Bequem und ohne Kabelsalat - Bluetooth Intern nachrüsten
Umbau für Celestron, Skywatcher und MEADE möglich

Kontakt

Roland Marx

Sembdnerstraße 2

82110 Germering

Mail: kontaktmarxram-unlesbar.de

Web: www.marxram.de